Sonstiges

Hier dargestellt sind kleinere Arbeiten des Dr. Rogge, die ich sonst nirgendwo richtig einordnen kann. So zum Beispiel ein Goethe-Relief, welches von einem verspielt wirkenden Rahmen mit Röschen umgeben ist. Oder die Thomas Müntzer-Münze, welche noch heute sehr weit verbreitet ist und wovon die Wenigsten wissen, dass dies ein echter "Rogge" ist.

 

Die Stadt Mühlhausen wandte sich 1974 an den Künstler, eine Bronzemedaille von Müntzer zu fertigen. Nachdem man sich gegen die Kleinversion der Münzter-Büste (unter "Büsten") aus Kostengründen entschieden hatte, sollte diese Medaille dann als Ehrengeschenk der Stadt vergeben werden. Das von Rogge vorgelegte Bronzemodell wurde ebenfalls wieder verworfen, da auch hier die Kosten für den aufwendigen und filigranen Bronzeguss (in Lauchhammer) das Budget sprengten. Wie dieser Medaillenentwurf dann in die Prägeanstalt nach Hettstedt kam ist unklar- hier jedoch wurde diese dann weit verbreitete Müntzer-Medaille (mit wechselnden Rückseiten) zu Tausenden geprägt.

Müntzer-Medaille VS (um 1975; Bronze, 80mm Durchm.) Musterstück
Müntzer-Medaille RS (Bronze, 80mm Durchm.) Musterstück
Müntzer-Medaille VS (ca. 1975; Durchmesser 35mm)
Müntzer Medaille, RS Version 1 (Durchmesser 35mm)
Abzeichen zum 8. Parteitag der LDPD 1960. Messing, 48mm Durchm. Rückseitig Nadel.
Stalin-Denkmal Riesa (1954, 120mm Durchmesser, aus Meissener Böttger-Steinzeug. Anlässlich der Denkmalsweihung vom Rat der Stadt Riesa ausgegeben.
VS Medaille zum 7. Parteitag LDPD (1957, 40mm Durchm., Meissener Böttger-Steinzeug)
RS Medaille zum 7. Parteitag LDPD (1957, 40mm Durchm., Meissener Böttger-Steinzeug)
Vase mit Goethe-Relief (vermutl. 1949). Unter Lizenz von "Rosenthal-Porzellan" (Kunstabteilung Selb) hergestellt (Porzellan, 13cm hoch und 13 cm breit)
1953: Wasserspeiender Fisch (Archivfoto). Dieser war damals im Dienste am Badeteich der Familie Rogge und ist es heute noch bei der Tochter Sabine Rogge.
Der selbe Fisch heute...
Grabmal für Fam. Dr. Franz Büttner, Soltau, unter Verwendung deren Familienwappen. Entstehungsjahr und ob es noch existiert ist derzeit noch in Recherche.

© G.Lieser